Nachrichten

Ingeteam errichtet bei der Europäischen Kommission ein bewegliches Labor zur Energiespeicherung


April 13, 2016

Ingeteam errichtet bei der Europäischen Kommission ein bewegliches Labor zur Energiespeicherung

Ingeteam hat ein Energiespeichersystem, das bei der öffentlichen europäischen Ausschreibung den Zuschlag bekommen hat, in Betrieb genommen. Zum Leistungsumfang zählen Lieferung, Installation und Wartung eines mobilen Labors für die Speicherung von erneuerbaren Energien bei der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC, Joint Research Centre) der Europäischen Kommission. Dieses Zentrum befindet sich in Petten, Holland.

Die immer häufigere Einspeisung von erneuerbaren Energiequellen in die Stromnetze
geht mit immer stärkeren Schwankungen bei der
Energieproduktion einher. Daher sind zuverlässige Ausgleichstechnologien erforderlich, um:

  • zusätzliche Energie zu liefern, wenn die Energieproduktion aus
    erneuerbaren Energiequellen zu niedrig ist, bzw.
  • um Energie zu speichern, wenn
    ein Energieüberschuss aus erneuerbaren Energiequellen
    vorhanden ist.

Diese Aufgabe des Ausgleichs kann von Energiespeichertechnologien übernommen werden, und zwar nicht nur in den großen Übertragungs- und Verteilungsnetzen
sondern auch in kleineren Netzen. Das erforderliche Batteriespeichersystem muss die Durchführung einer Reihe von Experimenten in diesem Bereich ermöglichen.

Bei diesem mobilen Speicher sind in einem 20-Fuß-Container sowohl das Energieumwandlungssystem (PCS) mit 166 kVA als auch das Energiemanagementsystem (EMS) integriert, die beide von Ingeteam hergestellt wurden. Ebenso integriert sind die 180 kWh in Lithium-Ionen-Batterien, die diese Lösung bietet.

Es handelt sich daher um eine praktische Speicherlösung, die auch die Möglichkeit zum Transport in Form eines normalen Containers per Schiff oder Straße bietet, wodurch auch die Montage- und Installationsarbeiten und die damit einhergehenden Kosten an den verschiedenen Einsatzstandorten auf ein Minimum reduziert werden.

Dies stellt eine kompakte und vielseitige Lösung dar, mit der sowohl die Labors von JRC als auch alle interessierten europäischen Unternehmen weitere Entwicklungen und Innovationen testen können.

Dieses Labor wurde bis dato an zwei unterschiedlichen Standorten errichtet: (Italien und Niederlande). 

 


Back